CDU Kreisverband Musterstadt
CDU Kreisverband Musterstadt
CDU OV Daxlanden - Kreisverband Karlsruhe
CDU Kreisverband Musterstadt
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum  SitemapSitemap
 

CDU Daxlanden

Linie

Politischer Aschermittwoch 2014

Am 05. März 2014 durfte die Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Daxlanden Karin Wiedemann interessierte Daxlanderinnen und Daxlander in der Gaststätte des DJK im Jagdgrund zum Politischen Aschermittwoch begrüßen.

Als Gäste konnte sie von der CDU Gemeinderatsfraktion die Fraktionsvorsitzende Frau Gabriele Luczak-Schwarz, sowie die Stadträte Dr. Thomas Müller, Dr. Klaus Heilgeist, Sven Maier, Detlev Hofmann und Johannes Krug sowie zahlreiche Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Karlsruhe zur Kommunalwahl im Mai 2014 begrüßen.

Ein Hauptthema des Abends war die vom Amt für Abfallwirtschaft(AfA) geplante Einführung der "Blauen Tonne" unter gleichzeitiger Erhöhung des Leerungsintervalles der Wertstofftonne von 2 auf 4 Wochen.

Frau Luczak-Schwarz betonte in ihren Ausführungen, dass die CDU Fraktion im Gemeinderat geschlossen gegen die geplante Einführung gestimmt hat, jedoch von der Mehrheit aus Grünen und SPD etc. überstimmt wurde.

Aschermittwoch
CDU Fraktionsvorsitzende Frau Luczak-Schwarz

Gleichwohl überwiegen für die CDU Karlsruhe nach wie vor die Nachteile der Blauen Tonne.
Ein über Jahre hinweg bewährtes Abfallsystem wird ohne Not zerstört.

Bürgerinnen und Bürger müssen noch mehr Stellfläche für noch mehr Mülltonnen bereit stellen, die Jugendarbeit der Vereine, die sich zum Teil aus den Erlösen der Papier-
sammlungen finanziert, wird behindert.

Die Erhöhung des Leerungsintervalles der Wertstofftonne auf 4 Wochen kommt einer Erhöhung der Müllgebühren durch die Hintertür gleich.

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern hofft die CDU Karlsruhe noch die Blaue Tonne verhindern zu können.
Hierzu benötigt sie allerdings bei der Kommunalwahl im Mai 2014 den entsprechenden Zuspruch, um anschließend mit veränderten Mehrheitsverhältnissen im Gemeinderat den geplanten Unsinn zu stoppen.

Als ein weiteres Beispiel der Regelungswut der Grünen und der SPD wurde die geplante Verschärfung der Überwachung des Gehwegparkens diskutiert.
Auch hier wird ein sich über Jahrzehnte hinweg bewährtes Miteinander der Bürgerinnen und Bürger durch ein geplantes rigoroses Durchsetzen der Straßenverkehrsordnung(StVO) bedroht.

Die CDU Karlsruhe möchte selbstverständlich auch die ihre Mitmenschen und Rettungsdienste behindernden Falsch-
parker bestraft sehen, jedoch eine ideologisch motivierte Vertreibung des Autos aus z.B. Stadtteilen wie Daxlanden verhindern.
Denn nichts anderes würde eine rigorose Umsetzung der StVO für viele enge Gassen Alt-Daxlandens bedeuten.


Aschermittwoch

Vorsitzende CDU Ortsverband Daxlanden und
Stadträtin Karin Wiedemann


Zum Abschluss des Abends bedankte sich Karin Wiedemann bei allen Anwesenden für ihr Erscheinen und gemeinsam wurde das "Daxlander Lied" gesungen.

Horst Kappler

Linie

Seite drucken


Ticker
Linie